Mittwoch, 1. August 2012

Ein Leichtgewicht

ist dieses Tuch aus dem gruseligen Rosenoderwasauchimmer-Kammzug

Und ehrlich gesagt finde ich es jetzt auch nur noch halb so schlimm ;o))
Passt wunderbar zu meiner einen Herbstübergangsjacke, ist kuschelweich und federleicht ... und wiedererwartend lässt es mich nicht leichenfarben im Gesicht aussehen ;o))

So kann auch ein ungeliebtes Garn noch ein annehmbares Tuch werden ;o))...gutgut...;o))







Kommentare:

  1. Sag mal, wann strickst du das alles? Nachts? Und ist auf deinem Balkon schon der Herbst eingekehrt? Die Blätter verfärben sich ja schon.

    Das Tuch gefällt mir sehr gut. Auch weil es so unterschiedliche Stärken des Fadens hat. Es sieht dadurch sehr flockig und locker aus. Echt Klasse.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nö, Nachts schlaf ich ;o))
      Wenn andere Auto fahren, da fahr ich Bus...jeden Tag rund 1,5 bis 2 Stunden...da strickt man was weg ;o))
      Vorteil in Berlin...die Öffentlichen...

      Löschen
    2. Ich fahre auch jeden Tag mit der S- und U-Bahn in Berlin hin und her. Das nutze ich aber immer, um mal wieder Bücher zu lesen. Das mache ich nämlich fast nie zu Hause. So lese ich halt während dieser Zeit meine Bücher weg. Ist auch sehr effektiv ;-)))))

      Mach weiter so, sieht echt ein Hammer aus.

      Löschen
  2. Das habe ich auch grade gedacht,wann Du das alles strickst O.o
    Erst diese Unmengen an Garnen und jetzt diese tollen Tücher.Ich finde es wahnsinnig schön,Dein Tuch <3
    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ja das Problem...ich hab Unmengen an GArn...ich muss ja stricken ;o)))

      Löschen
  3. Wow … verarbeitet sieht dein anfangs so ungeliebtes Garn doch echt toll aus. Gerade durch den nicht gleichmäßig starken Faden entsteht eine interessante Optik. Ein super schönes Ergebnis. Viel Freude mit dem schönen Unikat.

    Lieb Grüße
    Maleika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, komisch..ist zwar immer noch nicht die tollste Farbe, aber ich mag diese totale Ungleichmäßigkeit....ich glaube sowas mach ich mir nochmal in knallebunt...

      Löschen
  4. Mir gefällt es auch gut - es hat so was eigenwilliges, obwohl das Muster ja sehr klar ist. Die Mischung finde ich sehr reizvoll!

    Liebe Grüße,

    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eigenwillig passt ;o))..zu mir und zum Tuch ;o))

      Kann man auch irgendwie nervig stricken?...grübel....

      Löschen
    2. :D- bestimmt - mir fällt spontan snarl-yarn ein - stachelig und pieksig und insgesamt nervig :)

      Löschen
    3. Sagt mir jetzt nichts....unbedingt goog'e gehen...grübel...

      Löschen
  5. ich finde das Tuch wunderschön
    lg Heike

    AntwortenLöschen
  6. Ein tolles Tuch ist das geworden - wem die Farben denn stehen.

    LG Uta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tja, die Farbe ist eben Schlammgrünunkrautfarben mit Rosenblättern ;o)))...da kann man nun nichts mehr dran ändern...
      Ich hatte befürchtet ich würde mit der FArbe aussehen wie eine Leiche...aber komischerweise ist es in Natura weit weniger schrecklich...:O))

      Löschen
  7. Ich finde es richtig schön kuschelig.

    Kann immer noch nicht stricken oder spinnen, der Nerv nervt mich langsam richtig.

    Bin wieder auf Neues gespannt.

    Ich bewundere Deinen Elan!

    LG
    Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Och Mensch Du Arme...gute Besserung ;o((

      Löschen