Freitag, 1. Juni 2012

Seidenschal

Ich habe das Schappeseidengarn verstrickt.

Ich mag den Schal, den er ist weich und leicht und überhaupt ;o))

Ich wollte ein Tuch, was "mitwächst"..also mal klein, mal groß sein kann...
Dieser läßt sich ausziehen wie eine Ziehharmonika ;o) und geht dann wieder zurück...

Eigentlich wollte ich dieses Strickmuster veröffentlichen,aber leider drehen sich die Ränder ein..ärgerlich, aber nicht mehr zu ändern...da muss ich nochmal drüber nachdenken.
Das Muster zieht sich schön zusammen und schmiegt sich so um den Hals wie geplant, aber selbst mit Häkelkante dreht es sich unten zur Spirale ;o))..Ich könnte zwar einfach behaupten das soll so...aber es wird sich schon eine Idee einstellen...
Das Muster ist schön plastisch..mir gefällts...ist aber der Grund für den unmöglichen Drehwurm...



Und eines ist klar...es muss ganz dringend Schappeseidenkammzug ins Haus...

Wenn jemand einen Tip hat (außer Traub, da kauf ich nie wieder auch nur eine einzelne Faser) immer her damit ;o))





Kommentare:

  1. Hallo tabata,

    schön geworden ist das Tuch. Das mit dem Eindrehen kenne ich auch von meinen Herztüchern - ich nehme das einfach mal so hin, das hat ja auch was.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hab ich heute beim tragen auch gemerkt...eigemtlich stört es nicht....;O))

      Löschen
  2. Ich wäre an der Anleitung durchaus interessiert - sieht ein bissle aus wie das Landlusttuch, das mir gerade von den Nadeln gehüpft ist - und das mit dem Eindrehen würde ich einfach als "Feature" verkaufen... Ich würde mich also zum Teststricken opfern!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, die Grundform ist wie beim Landlusttuch...nur es ist noch schneller zu stricken und es sind keine Unterschiedlichen Nadeln.
      Es hat auch etwas mehr Volumen.
      Ich mag die Landlusttuchform so gerne, nur fand ich das Abstrichen von klein auf große Nadeln ätzend....

      Löschen
  3. Sehr schön, die Farben gefallen mir sehr gut. Sind das verschränkte Maschen? Vielleicht kann man das eindrehen verhindern, indem man wie bei den Sockenbündchen linke Maschen dazwischenstrickt. Aber störend finde ich das eigentlich nicht.

    Woher hast Du das Garn? Selbst gesponnen?

    LG
    Margit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nicht direkt verschränkt, aber hintenrum gestrickt...;O)

      Das Garn ist das Schappeseidengarn vom 23. Mai

      http://tabata-wolle.blogspot.de/2012/05/und-hier-nun.html

      Löschen
  4. Gefällt mir auch sehr gut - schade, dass es kein Internet zum Anfassen gibt!

    Liebe Grüße,

    Anne
    die mal weiter nach Kammzug sucht...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, in diesem Fall wirklich, denn es ist unglaublich weich...;O))

      Löschen
  5. Möchte mich meinen "Vorschreibern" anschließen. Dein Tuch gefällt mir sehr gut. Der Farbverlauf ist Klasse!
    LG
    Ute

    AntwortenLöschen