Mittwoch, 3. Oktober 2012

Milchseide

Ich hatte aus einem Tauschpaket mal einen Strang Milchseide in Lila geangelt...ich weiß aber echt nicht mehr von wem und aus welchem Paket...

Nun ist es ein interessantes Fädchen...

Beim Auswaschen hat es allerdings literweise Lila ausgehustet...ich hatte es dann mit Wollwaschmittel gewaschen und anschließend in Essig gespült...nun ist es (halbwegs) farbecht..allerdings auch etwas heller.
Stört mich aber überhaupt nicht, denn es ist eine sehr schöne Farbe :o)))

Werde es wohl in Kombination mit etwas anderem Verstricken oder verweben, denn es ist eine sehr schwere Struktur...sie fließt geradezu durch die Hände...






Ich fand es schwer zu spinnen, deswegen hat es stellenweise Überdrall, Stellenweise ist es strubbelig...aber das soll so :o)))))))

Da fällt mir grade ein, dass ich noch den Angorastrang aus ähnlichem Ton habe....hmmmm

Kommentare:

  1. Schööööne Farbe und ist auch meine :-))
    - erinnert mich an Brombeeren

    Liebe Grüße,
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt...:o))..nasse Brombeeren ..den sie glänzt in "echt" so schön :o))

      Löschen
  2. Oh weh- da muss ich mich schuldig bekennen - auch wenn mir der Strang jetzt auch sehr gut gefällt.
    Allerdings muss ich zu meiner Ehrrettung sagen, dass der Strang ganz vom Beginn meiner Färbezeit stammt - würde mir heute nicht mehr passieren.

    Liebe Grüße,

    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. War die Milchseide mal von Dir?

      Ich habe die hier schon so lange liegen, ich weiß es echt nicht mehr...
      Aber sollte er wirklich voon Dir sein, dann nutze ich die Chance nochmal danke dafür zu sagen :o))

      Und ich selber habe nie Milchseide mit Säurefärben gefärbt..vielleicht ist es ja normal, das sie so stark ausblutet..werde das mal probieren...Merkzettel an den Kühlschrank pinnen...

      Jedenfalls ist es ein tolles Material...hast Du die mal pur verwoben?

      Löschen
    2. Ich muss da auch noch experimentieren. Bei der letzten Milchseide musste ich so lange auswaschen bis sie - sagen wir mal "kompakt" war.
      Verweben muss ich sie ganz dringend auch mal - habe ich bislang noch nicht gemacht - ich mach mir auch mal einen Merkzettel an mich selbst :)

      Liebe Grüße,

      Anne

      Löschen
  3. wunderschön! mir gefällt die farbe sehr gut und gesponnen ist es doch auch toll!
    ich bin froh zu lesen, dass auch du als sehr erfahrene spinnerin es nicht einfach gefunden hast, milchseide zu verspinnen. ich hab vor ein paar tagen meine handgefärbte milchseide auf's spinnrad genommen und allerdings das erste mal sowas zu spinnen versucht. hab auch noch nie seide pur versponnen, nur zusammen mit merino.
    tja, es war dann so, dass ich die milchseide nicht hinbekommen habe. der faden riss es mir richtiggehend aus der hand, ich hatte keine chance. wie immer ich auch mein spinnrad einstellte,langsamer oder schneller trat es wollte einfach nicht gelingen.
    danach hab ich aufgegeben und hab eine seide/merino 50%/50% auf dem rad. das geht suuuuupergut!
    an was es liegt, dass ich milchseide nicht spinnen konnte,weiss ich nicht. ich hab einfach noch zu wenig erfahrung um zu wissen, welches material wie versponnen werden muss......
    vielleicht veruche ich es nochmals und ziehe die faser nicht gar so dünn aus.
    liebe grüsse,
    monica

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also dünn ausgesponnen hätte es mich wahrscheinlich wahnsinnig gemacht :o((
      Jetzt ist es so Nadelstärke 4 - 4,5 mm, zweifädig gezwirnt..für mich O.K....

      Ich habe einfädig mit 1:20 auf de CEn gesponnen und mit schwachen Einzug...
      Aber ab und an ist es mir auch aus den Fingern gerutscht...
      Ich hab den Drall ein wenig in den Kammzug laufen lassen und dann erst ausgezogen..so ist es weniger flutschig :o)))

      Löschen
  4. Wow,ein tolles Garn, hab allerdings auch noch nicht mit Milchseide gearbeitet.

    LG
    Karin

    AntwortenLöschen
  5. lieben dank für den spinntip! in einer gaaaaaanz ruhigen minute versuche ich es bestimmt nochmals....

    AntwortenLöschen