Sonntag, 9. Dezember 2012

Einen klassischen Türkranz

wollte ich zu Weihnachten diesmal nicht haben.
Keine Kugeln, Tannen und Blinke-Blinke...

Deswegen haben wir nun Sammy den Schneemann :o))

Nadelgefilzt...die Sterne habe ich in Backformen gefilzt...praktisch und schnell...und sicherer als würde ich mit backen :o))))




Kommentare:

  1. Ach der ist aber süß! schöne Idee und vor allem musst du den nicht nach Weihnachten wieder wegräumen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt..das war auch mein Hintergedanke :o))

      Löschen
  2. Oh, was ein niedlicher Geselle!
    Der ideale Türbegleiter durch die Winterzeit :-)))

    LG Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und der fängt auch nicht an zu tropfen, wenn es wieder wärmer wird...:o))

      Löschen
  3. Der ist richtig zum Herzen und schmelzen tut er dann auch nicht.Einfach superschön.
    LG,
    Elke

    AntwortenLöschen
  4. Schöner Kranz und ganz ohne Weihnachtsgedöns.
    Mag ich :-)

    Liebe Grüsse
    Alpi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mag irgendwie kein Weihnachtsgedöns....

      Und als ich das Kind fragte wie der Weihnachtsbaum aussehen sollte, da sagte der liebe Bengel...irgendwie nicht so bunt, ganz schlicht :o)))

      Löschen
  5. Der ist ja echt charmant - er sieht ein wenig so aus, als hätte er was ausgefressen :)

    Liebe Grüße,

    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bestimmt hat er Schneebälle auf den häßlichen Kranz der ollen Nachbarin geschmissen :o)))

      Löschen
  6. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  7. Ich hatte mich verlesen, ich habe gelesen, du hättest die Sterne im Backofen gefilzt. Jetzt habe ich es richtig gelesen---Nadelfilzen in Backförmchen :-))------ ja ja , wer lesen kann ist klar im Vorteil.
    LG Ute

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn ich sie im Backofen gemacht hätte, dann wären sie so schwarz wie meine Plätzchen :o))))))

      Löschen