Donnerstag, 29. September 2011

Das verflixte Artgarn...

Da ich mich mit dem Artgarn weder anfreunden noch abfinden konnte ... .  smilie_girl_289.gif




....habe ich ihm meine persönliche Feindschaft erklärt,  jawoll....  wikiline_DS.gif



Das Ergebnis des Gemätzels ist grausam....






Aber das blöde Zeug hat es ja nicht anders gewollt...die Zwirnung war einfach zu dunkel und hat das Garn total erschlagen.


Und da ich dann doch Mitleid hatte hab ich es einfach nochmal mit einem dünnen Beilaufgarn gezwirnt.

Immer noch kein schönes Garn, aber so mag ich es wenigstens zum verweben....ist doch auch schon mal was.
Nun muss ich nur noch sehen, welche Kettfarbe das Zeug nicht schlimmer macht...















Kommentare:

  1. Nachdem du uns bei Petzi verlassen hast, verfolge ich nun eifrig deinen Blog. :)

    Das mit dem Garn hätte mich auch total gefrustet. *Trostkeks rüberschieb*

    Von dem Farbergebnis wäre es sicher ein schönes Noro-Garn geworden. Bin aber echt verblüfft, wie so was Buntes, so gleichförmig werden kann. Ist mir noch nie passiert. Im Gegenteil, bei mir wird's auch ohne Art öfter recht quietschig.

    Könnte mir vorstellen, dass die Farbschnitte zu kurz waren, da die Wolle dicker ausgesponnen wurde. Schaut auf jeden Fall so aus, als hättest du massig "Übergänge" von zwischen den Farben drin.

    AntwortenLöschen
  2. Hat mir vorher sehr gefallen , nachher auch noch, aber vorher mehr :-))
    Karin

    AntwortenLöschen