Dienstag, 20. September 2011

Das erste Triloom Tuch..

Mein erstes Ergebnis vom Triloom ist fertig.
Das Weben hat Spass gemacht, nur die Fransen haben fast so lange gedauert wie das Tuch selber ...

Die Wolle ist sehr fest, irgendwie hab ich beim Spinnen zu viel Drall gehabt, so das mir die Wolle zum stricken zu steif war, da man das Ergebnis in die Ecke stellen konnte    


Zum ersten weben fand ich es aber brauchbar, aber natürlich ist das Tuch auch hier nicht schlagartig kuschelig...aber bei der Farbe konnte ich mich von der Wolle nicht trennen...und durch die lockere Webung ist hier alles halb so schlimm und ist weich und warm.
Ich muss mich noch etwas an die nötige Fadenspannung herran arbeiten, aber das wird mit der Zeit.

Mein Loomy und ich, wir sind schon jetzt dicke Freunde



 Hab mal ein Tuch hintergehangen, sonst ist vom Gewebten nichts zu sehen......



Beim ersten Tuch habe ich einfache Nagelbelegung und die "Continuous Strang Methode" ohne Farbwechsel gewählt. Bin ja noch am üben...







Kommentare:

  1. Richtig toll geworden, echt wunderschön. Ich hätte nicht gedacht, dass man die Karostruktur so gut sieht. Zumindest auf den Bildern sieht es auch weich aus und vor allem ist es so richtig schön groß.

    Bin ja schon gespannt auf das nächste Tuch ;-))

    GlG Melli

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Tabata!

    Du bist ja schneller als die Polizei erlaubt!
    Hattest du dein Loomi nicht erst vor ein paar Tagen bekommen ;-)

    Das Tuch ist wirklich wunderschön geworden.

    Liebe Grüße Carmen

    AntwortenLöschen
  3. Öm, ja, da bleibt mir nur zu sagen: "Toll!!!" und 25tausend neidvolle Blicke drauf zu werfen.
    lg niki

    AntwortenLöschen
  4. Wow, so schnell schon fertig? Und toll aussehen tut es auch noch. Mit dem Ding bist Du ja noch zigmal schneller als beim Tücherstricken :)

    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  5. Super ist dein Tuch geworden. Da habt ihr euch ja gleich gut angefreundet, der Loom und Du.
    Liebe Grüße Monika

    AntwortenLöschen
  6. Hallo,
    hast Du den Triloom noch und wird er noch benutzt? Mich interessiert der Nagelabstand und für welche Wollstärke er geeignet war? Ich bilde mir nämlich gerade einen Triloom ein.
    Würde mich über eine Antwort freuen.
    LG Monika

    AntwortenLöschen