Mittwoch, 24. Juni 2015

Weiter gespindelt

Diesmal in Rosa...

Cochenille gefärbtes Milchschaf mit Seidenresten..


Ich werde das mit einem ganz dünnen Nylonfaden locker zwirnen. Ich möchte ein schlaufiges, unregelmäßiges Garn, das beim Weben eine unruhige noppige Oberfläche bildet, weil es sich auf dem Zwirnfaden unregelmäßig verschiebt...soweit der Plan :o))

Kommentare:

  1. Sieht ja schon super aus, dafür fehlt mir aber doch die Geduld.
    LG Sheepy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hetze mich da nicht...ich spinndel immer mal so zwischendurch... :o))

      Löschen
  2. Moment mal - du hast das glaube ich, nicht richtig verstanden - Spindeln entschleunigt - beim Spindeln ist man LANGSAM.....
    Du bist echt wahnsinnig... - und dein Plan klingt gut

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin langsam...das waren Röllchen, das geht schneller.. :o))

      Löschen
    2. Ja, Röllchen mache ich jetzt auch. Ist nicht nur schneller sondern reißt auch weniger. Macht richtig Spaß.
      Übrigens - Shop ist wieder online, aber noch lange nicht alles drin... Link auf meinem Blog.

      Löschen
  3. Super, ich freue mich total darüber, dass du spindelst! Mich hat der Spindelvirus nämlich auch gepackt. Und ich habe mich nochmal ganz intensiv mit dem Spindeln beschäftigt und eine für mich ultimative Methode gefunden - mit einer Navajo Spindel. Ich berichte dieser Tage mal darüber.
    LG
    Margit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Komisch, im Moment sind alle in Handspindelfieber :o))

      Die Navajo Spindeln wollte ich auch immer mal probieren, aber ich denke das ist eher nicht so bustauglich :o))..die halten mich jetzt ja schon für bekloppt :o))
      Ich schau auf Deiner Seite auf alle Fälle vorbei...schon weil ich sehnsüchtig auf Deinen Shop warte...

      Löschen
  4. Schön sieht es aus, Dein Garn!
    Liebe Sonntagsgrüße
    Ute

    AntwortenLöschen