Montag, 25. Januar 2016

Weil die Frage auf kam

mit was ich filze hier mal eine kleine Übersicht über meinen Vorrat an Nadeln und Haltern...


Die mit dem orangen Griff sind von WoW und liegen gut in der Hand. Ich markiere meine Nadelgrößen gerne farbigen Gummibändern...die Originalnadel dieses Halters ist sehr aggressiv..
Der kleine Doppelnadelhalter ist aus Japan und etwas zu klein für meinen Geschmack, der Blaue ist von ibäh...und eigentlich nett, da er drei Nadeln hält, leider zerfällt er nach einem Jahr...
Die netten in Pink sind von Clover (einfach und die großen dreifach) und total überteuert, aber leider gut :O))
Die Originalnadeln von denen sind wirklich super, brechen aber leicht und sind als Ersatzteil unbezahlbar...da verweigere ich mich dann...


Der grüne Multinadelhalter ist von Clover und nicht so meins...klappert wie blöde, der darunter von Prym ist eigentlich auch zu teuer, aber bis jetzt der einzige Multinadelhalter den ich wirklich gerne benutze, allerdings nur mit ganz feinen Nadeln...
Die unterschiedlichen Holzgriffe sind die, mit denen ich meist arbeite..
Haben alle unterschiedliche Nadeln drin und wie man sieht etwas abgenutzt :O))
Die feinen Nadeln verbiegen und brechen irgendwann schon...da sollte Vorrat im Haus sein ...

Das lila weiße Knubbelchen ist aus der USA und erst seit Freitag hier...wir müssen uns noch lieben lernen :o))

Eine elektrische hab ich zwar auch, aber die Kröte hat Draht drin, die nadel ich lieber mit der Hand....
Ich filze mit der Maschine nur mit feiner Nadeln, die Originalnadeln sind in meinen Augen ein schlechter Scherz...einfach von einer feinen Nadel mit einer Zange den Haken oben abknipsen, dann kann man sie problemlos in die Maschine setzen.. dann filzt sie auch treu und brav...
Ich benutze sie ganz zum Schluss um nochmal alles glatt zu bekommen... für ein Projekt ist sie mir zu laut...

Die Filznadeln selber kommen aus unterschiedlichen Quellen.
Die feinen und mittleren "Grundnadeln" hab ich im 100 Pack bei ibäh gekauft...
Einige sind von WoW, zum Teil sehr gute...besonders die Blauen mag ich, die greifen gut und die Löcher sind nicht sehr sichtbar...
Ein paar habe ich von Filzrausch...
Meine Lieblingsnadeln kommen aus China zusammen mit den einfachen Holzgriffen...sind bei ibäh immer mal günstig zu bekommen...
Den Fingerschutz und die Schere hab ich auch von diesem Händler...

Kommentare:

  1. Mächtig beeindruckend deine Werkzeugsammlung, danke fürs Beschreiben und Bewerten. LG Anke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja...das ist nicht wirklich die ganze Sammlung, ist nur das, womit ich wirklich arbeite...hin und wieder kommt was dazu, ich gestehe, das ich in gutes Werkzeug gerne mal Geld stecke... Es geht nichts über Hilfsmittel die gut in der Hand liegen oder die "Arbeit" erleichtern :o))
      Filzwerkzeug muss man einfach austesten...meine Lieblingsnadeln müssen nicht die von Anderen sein...viele Arbeiten ja einfach mit der nackigen Nadel.. das würde mich irre machen...
      Was viele nicht verstehen ist, das ich lieber mit einer Einzelnadel arbeite und 100 mal zusteche als mit Multitools... hab aber so die Form besser im Griff...

      Löschen