Montag, 18. August 2014

Ein langer steiniger Weg

Tja, manchmal dauert alles viel, viel länger als man denkt und plant...

Ich wollte Wolle von Melli zu einem Schal verwandeln...es sollte eigentlich ein Hundertwasserschal werden...aber es sah irgendwie langweilig und komisch aus...


Also noch mal aufgetrennt und ein neues Projekt gesucht.

Nun sollte es der Entrelac Schal mit Fransen werden...soweit so gut...

Mir persönlich gefällt bei dieser Strickart die Rückseite nicht (aber es ist ja auch nicht mein Schal)
Also fröhlich losgestrickt, bis...ja, bis ich gesehen habe, das ich 7 Musterreihen ! :o// zuvor einen Zunahmenfehler gemacht habe....also noch mal aufgetrennt...bis zur dritten Musterreihe ...


Dann hab ich ihn erstmal drei Tage mit Nichtachtung bestraft ... hat er verdient..jawoll :o))

Irgendwann war der Grundkörper dann fertig... aber nicht, ohne vorher noch einmal trennen zu müssen.
Vier Kästchen vor Ende ist mir nämlich die Wolle ausgegangen...zwei Musterreihen aufgetrennt und abgestrickt (im Nachhinein war das wegen der Größe ganz gut...)

Dann kam der Rand...und genau an dieser Stelle war mir klar...das wird ein Einzelkind!
Dieser I-Cord Rand ist so ziemlich das Ödeste, was man Morgens im Bus stricken kann..zumal es etwas fummelig ist die Maschen aus dem Rand aufzunehmen (es wäre besser gewesen die ersten Maschen im Grundkörper immer nur abzuheben, nicht abzustricken)  ... es hat ewig gedauert...

Das Endergebnis mag ich (wenigstens das :o)))
Die Farben sind schön (auch wenn die Verteilung etwas einseitig ausgefallen ist...) und es ist schmuseweich...


Die Fotos sind nicht so doll...aber ich musste ne Regenpause nutzen um sie machen zu können...










Nur die Rückseite ist (wie erwartet) komisch


Hoffe es gefällt am Ende :o))

Kommentare:

  1. Der ist toll! Spannend, wie stark da auch wieder mal der Effekt des Spannens ist. Da wird sich jemand sehr wohl drin fühlen!

    Liebe Grüße,
    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab es nicht gespannt, nur liegend getrocknet...es wäre sonst sicher doppelt so groß :o)))

      Löschen
    2. das ist ja krass, weil es im Gestrick ja noch mal ganz anders aussieht....

      Löschen
  2. Sieht klasse aus und so schön Bunt!
    LG
    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Sehr beeindruckend, die Geschichte und das Ergebnis. LG Anke

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe im Urlaub auch einen entrelac-Schal angefangen und mich entschieden, dass Vorder- und Rückseite gleich schön sein sollen: also kraus rechts gestrickt und nicht als Dreieck, sondern als Rechteck. Der Rand wird auch kein I-Cord, sondern ein Patch rundherum. Ich habe in Norwegen nämlich im Supermarkt ein Farbverlaufsgarn gefunden.

    LG Ate

    AntwortenLöschen
  5. Sehr schön geworden! ... und wer schaut schon nach der Rückseite?
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  6. Ein sehr schönes Tuch. Es vertreibt die Regenlaune :-))
    LG Ute

    AntwortenLöschen